Der Kirchenchor
Er besteht seit dem 2. September 1981 und umfasste damals 24 Sängerinnen und Sänger, von denen heute noch 8 dem Chor angehören. Heute besteht der Chor aus 52 Mitgliedern, wobei gewisse Nachwuchssorgen bei den Männerstimmen und im Sopran angesprochen werden müssen.

Chorvorstand:
Bärbel Tilly und Rudolf Fertig


Sein Wirken in der Gemeinde

Ein wahrer Glücksfall für den Chor und die ganze Gemeinde ist die Tatsache, dass wir seit Gründung denselben Chorleiter haben. Dies ist sicher eine entscheidende Voraussetzung für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Chores und der Grundstein für das, was der Chor heute zu leisten fähig ist. Aus der Chorgemeinschaft erwuchsen darüber hinaus Aktivitäten, die unseren Chor zu einer tragenden Gruppierung im Leben der Gemeinde machten. In diesem Zusammenhang müssen folgende Aktivitäten besonders erwähnt werden, weil mit deren Reinerlösen 50 000 Euro allein dem Orgelfond für die neue Orgel zugeführt werden konnten: Durchführungen von Gemeindefesten und Kirchweihessen, sowie Aufführungen von Benefizkonzerten. Auch der letztjährige Kirchweihsonntag wurde wieder gern von Groß und Klein angenommen.

Kirchweihessen 2016


 

 

 

 

 

 

 

Sein musikalisches Wirken
Zentrales Anliegen des Chores ist das Mitgestalten von Gottesdiensten während des Jahres, wobei auch moderne Chorliteratur gesungen wird, sowie die Aufführung von Messen an Ostern und Weihnachten. Dabei kommen zum Teil sehr anspruchsvolle Werke von W.A. Mozart, A. Bruckner, J. Haydn, F. Schubert oder Louis Vierne zur Aufführung. Der Chor verleiht damit diesen Hochfesten eine besondere Feierlichkeit und findet in der jeweils gut besuchten Kirche große Beachtung. Diese Aufführungen werden finanziell von den Gottesdienstbesuchern mitgetragen. Dafür ist der Chor dankbar, weil damit Orchester und Solisten vergütet werden können. Folgende herausragende konzertante Aufführungen des Chores sollen an dieser Stelle noch erwähnt werden: Zum 20jährigen Chorjubiläum erfolgte der bislang bedeutendste musikalische Auftritt mit der Aufführung von J. Haydn`s „Die Schöpfung“, zum 25jährigen Jubiläum bot der Chor Mozarts „Vesperae solennes de Confessore“ und die „Krönungsmesse“. Beim Jubiläumskonzert 30 Jahre Kirchenchor der Dreifaltigkeitsgemeinde im Jahre 2011 wurden Werke von W.A. Mozart, Joseph Haydn, Karl Kempter und Georg Friedrich Händel in unserer Kirche aufgeführt.

Interesse oder Informationen
Wer sich einmal die Arbeit des Chores anschauen möchte, ist gern gesehener Gast jeweils dienstags ab 19.30 Uhr im Saal unter der Kirche.


Kontakt: Chorleiter Norbert Rohlik telefonisch über 07321/ 22541 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Thema des letzten Jahresausfluges des Kirchenchors:

Ausflug Mittelalter"Auf den Spuren ins Mittelalter und zur Steinzeit"
Der Chor der Dreifaltigkeitsgemeinde erlebte einen interessanten und abwechslungsreichen Tag auf seinem Ausflug an den Rand des Nördlinger Rieses. Erstes Ziel war die Harburg. Bei der sehr informativen Führung durch die Burg erfuhren die Teilnehmer einiges über die Herkunft von noch heute gebräuchlichen Sprichwörtern und die Pflichten der Bevölkerung beim Gottesdienst. Nach der Mittagseinkehr in der "Alte Bürg" erkundete man mit Führung den ehemaligen Burgplatz mit der Hippolyt-Kapelle und am Fuße der Ofnet-Höhlen die Reste des römischen Gutshofes "Villa Rustica". Obwohl nur suboptimales Wetter herrschte, konnte man trockenen Fußes auch noch den Ofnet-Höhlen selbst viele Geheimnisse entlocken, bevor man nach erlebnisreichem Tag die Heimfahrt antrat.         Ilse und Rudolf Fertig


Aktuelles:
Neuer VorstandVerabschiedung des Chorvorstands und Neuwahlen
Nach 8-jähriger Tätigkeit haben die Chorvorstände, Frau Christa Bareth und Herr Walter Kristl, aus Alters- bzw. persönlichen Gründen ihr Amt niedergelegt. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurden sie am 27. September 2016 gebührend von der Chorgemeinschaft verabschiedet. Immenses wurde von den beiden ehrenamtlich geleistet. In ihre Amtsperiode fielen u.a. das 30-jährige Bestehen des Chors, der die Organisation eines Ausflugs nach Rom mit sich brachte und gemeinsam mit Chorleiter Norbert Rohlik wurde aus diesem Anlass ein Jubiläumskonzert veranstaltet. Die jährlichen Ausflüge, die Veranstaltung wie Kirchweihessen uvm. haben die beiden genauso akribisch durchgeführt. Nie entgingen ihnen wichtige Ereignisse ihrer Chormitglieder und ihres Pfarrers. Ob es runde Geburtstage, Hochzeiten, Taufen oder auch Krankheit und Sterbefälle waren. Für alle Anliegen hatten sie immer ein offenes Ohr. Herzlichen Dank für die gute geleistete Arbeit!



Am selben Tag wurden Bärbel Tilly und Rudolf Fertig zum neuen Chorvorstand gewählt. Wir gratulieren herzlich zur Wahl und hoffen auf ein weiteres gutes Miteinander.   Angelika Jüngling

 

Proben:

Zurzeit studiert der Chor die bolivianische „Misa de Solidaridad“ von Thomas Gabriel ein. Der größte Textanteil ist daher in spanischer Sprache. Eine jedoch durchaus zu meisternde Herausforderung für die Chormitglieder. Der Rhythmus dieser modernen Messe lässt an den Probenabenden manchen Hüftschwung sehen.