Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

   Dreifaltigkeitskirche                                                                 Versöhnungskirche

 AltarraumVK

 

 

 

 

 

 

Begegnung ab 60 lädt zur Tagesfahrt mit dem Bus nach Kaufbeuren und Schongau am Mittwoch, 19. September ein. Kaufbeuren - schöne Altstadt. Die Mauerbefestigung des 15. Jahrunderts ist mit 5 Wehrtürmen größtenteils erhalten. Spätgotischer Schnitzaltar von Jörg Lederer (1518). Stadt Neugablonz, geprägt von der Glas- und Schmuckindustrie. Nach dem Krieg kamen viele Heimatvertriebene aus Böhmen (Gablonz)  und bauten in Kaufbeuren ihre Betriebe wieder auf.

Schongau- teilweise ummauerte Stadt. Das Ballenhaus erinnert noch daran, dass diese Stadt seit dem 14. Jahrhundert wichtiger Stapelplatz an der alten Römerstraße Via Claudia Augusta war. Schöne Altstadt, Stadtpfarrkirche 1748 von Domenikus Zimmermann stuckiert. Fresken von Matthias Günther. Abfahrt ab 7 Uhr an der Dreifaltigkeitskirche. Zustiegsmöglichkeiten wie bekannt.

Frauenfrühstück im Mittelrain

lädt am Donnerstag, 20 September um 9 Uhr zum Vortrag mit Leni Breymaier (SPD), MdB, ins ÖGZ ein. Sie spricht über "100 Jahre Frauenwahlrecht", der Mut von damals als Verprlichtung heute. Gegen heftigen Widerstand haben frauen sich schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts für gleiche Rechte eingesetzt und dafür, auch wählen zu dürfen. Nach dem Zusammenbruch des Kaiserreiches ist dies gelungen, und im Januar 1919 durften Frauen zum ersten Mal ihre Stimme bei einer Reichstagswahl abgeben. Was uns heute selbstverständlich erscheint, war damals hart erkämpft.

"Kinderarmut wohnt nebenan" ist Thema der diesjährigen Caritas-Sammlung

dazu erhalten Sie wieder einen Brief mit Faltblatt von der Caritas, in dem wir Sie um Ihre Unterstützung bitten. Sie können das beigelegete Überweisungsformular verwenden oder im Pfarrhaus Ihre Spende abgeben. Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Ein Teil Ihres Geldes verbleibt in der Kirchengemeinde für soziale Zwecke.

Zum Vormerken: Konzert unseres Kirchenchors

Für Samstag, 13 Oktober, um 19.30 Uhr plant unser Kirchenchor ein Konzert. Einstudiert wird zur Zeit das Poporatorium: " Und dann war Licht..." Das Werk von Thomas Gabriel (Jg. 58) zeigt die Schöpfungsgeschichte mit modernen Texten auf. Viele Probleme unserer Zeit werden angesprochen: Massenarbeitslosigkeit, Sonntagsarbeit, Gleichstellung von Mann und Frau. Weltraumschrott, Kinderprostitution... und nach allem kommt die Frage: Hat Gott das alles  so gewollt? Der Chor wird begleitet von einer Band, die von klassischen Streichern bis hin zu Schlagzeug und E-Bass ausgerichtet ist. Solistisch sind Daniel Schmid als Erzähler und Iris Trevisan als Prophetin zu hören. Die eindrucksvollen Texte, die alle mit modernen Rhythmen unterlegt sind, werden visuell noch durch eine Lichtillumination verstärkt. Der Eröls soll der Renovierung unseres Kirchenvorplatzes zugute kommen. SängerInnen, die speziell zu diesem Projekt noch dazukommen wollen, sind herzlich willkommen. Wir beginnen nach den Ferien am Dienstag, 4. September, um 19.30 Uhr, im Gemeindesaal unter der Dreifaltigkeitskirche, wieder mit den Proben.